Theater-AG: Die Dreigroschenoper

Die Theater-AG des Max-Born-Berufskollegs präsentiert am 22. und 23. September „Die Dreigroschenoper“.
Eintrittskarten können Sie während der Öffnungszeiten im Schulbüro des Max-Born-Berufskolleg erwerben.

kfd bedankt sich für die Unterstützung zur Kampagne „Frauen, Macht, Zukunft“

Die katholische Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) bedankt sich für Plakate und Flyer für die Veranstaltung zur Kampagne „Frauen, Macht, Zukunft“.

Schülerinnen und Schüler aus dem Bereich Gestaltungstechnik, die im nächsten Jahr ihr Abitur am Max-Born-Berufskolleg ablegen werden, erhielten von der katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) den Auftrag, ein Plakat und einen Flyer für die Veranstaltung zur aktuellen Kampagne „Frauen, Macht, Zukunft“ des kfd am 12. September im Ruhrfestspielhaus zu entwerfen.

Die bundesweite Aktion der katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) startete (mehr …)

Sommercampus Mathematik – Mit uns „können“ Sie rechnen!

Mathematikunterricht freiwillig und während der Ferien? Dazu hatten sich 84 Schülerinnen und Schüler tatsächlich entschieden und sich zum „Sommercampus Mathematik“ des Max-Born-Berufskollegs angemeldet.

Das Programm startete in der letzten Ferienwoche und bot Mathematik-Unterricht und ein vielfältiges Sportprogramm zum Ausgleich an. Dass so viele Schüler ihre letzten Ferientage opfern würden, darüber waren die Lehrer, die den Sommercampus organisiert hatten, sehr erfreut.

Gearbeitet wurde mit neuen Methoden wie (mehr …)

Preisverleihung: Internationaler Mathematik-Wettbewerb „Surf‘ in Mat“

Surfen in der Welt der Zahlen und Formeln – auf dieses Experiment ließen sich im Schuljahr 2014/15 eine Gestalter- und Technikerklasse des Max-Born-Berufskollegs bildungsgangübergreifend ein.
Ziel war die Teilnahme am kreativen Mathematik-Wettbewerb „Surf‘ in Mat“ zum Thema „Biodiversidade Marinha“ (dt: Artenvielfalt der Meere), ausgeschrieben vom Wissenschaftszentrum „Centro Ciência Viva de Tavira“ in Portugal/Algarve.

Die Schülerinnen Rabea Klümpers (1.), Chantal Schwarze (2.) und Lena Meissner & Lena Mühlnickel (3.) aus der Abteilung (mehr …)

Das neue WIR ÜBER UNS 2015/16 ist online

wir_ueber_uns_15_16

Link zur Broschüre

Mit dieser Broschüre möchten wir in erster Linie den neuen Schülerinnen und Schülern einige Informationen über unsere Schule geben, damit die Orientierung in der neuen Umgebung schneller und besser gelingt.

Aber auch andere Interessierte, also Eltern, Besucher oder zukünftige Schülerinnen und Schüler, erhalten Hinweise zur Struktur und zur Arbeit unserer Schule.

Zu welchem Personenkreis Sie auch zählen, wir freuen uns über Ihr Interesse.

 

B2E klettert in Wischlingen

Die Klasse B2E war am Freitag, den 19. Juni im Revierpark Wischlingen im Klettergarten.
Dabei konnten sich die Schüler der Herausforderung stellen, Ängste überwinden und vor allem viel gemeinsam Spaß haben.

Entlassfeier der Abiturienten des Max-Born-Berufskollegs

Herzlichen Glückwunsch an 120 Abiturientinnen und Abiturienten. Die Absolventinnen und Absolventen der Gestaltungstechnik, der Elektrotechnik und der Maschinenbautechnik haben es geschafft und erhielten nach bestandener Hochschulreife in einem feierlichen Rahmen am Freitag, den 26. Juni 2015, die Zeugnisse in der Aula des Max-Born-Berufskollegs.

Davon haben 23 Schülerinnen und Schüler innerhalb eines Jahres die Allgemeine Hochschulreife erreicht. Diese Schüler verfügen bereits über die Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Drei Schülerinnen, Insa Möllmann, Julia Pieper und Annika Wenke (mehr …)

Entlassfeier der Fachschule für Technik des Max-Born-Berufskollegs

Am Mittwoch, den 24. Juni 2015, erhielten zwei Technikerinnen und 42 Techniker in einer Entlassfeier ihre Zertifikate zur bestandenen Prüfung.

Der Schulleiter Herr Dr. Lorenz Schultes-Bannert eröffnete die Veranstaltung. Auch Herr Matthias Kesper als Leiter der Fachschule gratulierte den Studentinnen und Studenten und zog Resümee mit der Frage, ob sich das alles gelohnt habe.
Und er war der Auffassung, dass es sich gelohnt hat. Mit dem Abschluss zum staatlich geprüften Techniker haben die Studenten eine ausgeprägte fachliche Kompetenz erworben, die gepaart mit Ihrer mehrjährigen Berufserfahrung zu einer kostbaren Qualifikation wird.

Aber das ist gar nicht das Wichtigste, so Herr Kesper: „Das Wichtigste ist, (mehr …)

« Ältere Einträge |