Mechatroniker/in für Kältetechnik

Die Tätigkeit im Überblick

Mechatroniker/innen für Kältetechnik planen und montieren Anlagen und Systeme der Kälte- und Klimatechnik einschließlich der elektrotechnischen und elektronischen Bauteile. Sie warten die Anlagen und bauen sie bei Bedarf um.

Mechatroniker/innen für Kältetechnik arbeiten für Betriebe, die Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen planen, montieren und warten. Dies können spezialisierte Handwerksbetriebe sein oder auch größere Unternehmen der Gebäudetechnik. Ferner bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in Betrieben, die solche Anlagen einsetzen und hierfür eigenes Wartungspersonal beschäftigen, wie z.B. Krankenhäuser.

Im Bereich downloads finden Sie wichtige Informationen rund um unsere Bildungsgänge, z.B. Anmeldeformulare, Stundentafeln und Blockpläne.

 

Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden.

 

Die Ausbildung im Überblick

Mechatroniker/in für Kältetechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). Diese bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird in Handwerk und Industrie angeboten.

In den ersten 18 Monaten lernen die Auszubildenden im Ausbildungsbetrieb beispielsweise:

  • wie man Bauteile durch verschiedene Techniken wie Schrauben, Löten, Kleben und Stecken zusammenfügt
  • was beim Verdrahten von Bauteilen nach Schaltplänen zu beachten ist
  • wie Rohrleitungen verlegt und angeschlossen sowie Bleche, Schutzeinrichtungen und Profile bearbeitet und angepasst werden
  • welche Mess- und Prüfverfahren es gibt und wie man sie einsetzt
  • wie man die mechanischen Schutzeinrichtungen von kältetechnischen Anlagen und Systemen prüft und reinigt
  • wie man Dämmstoffe einbaut und Maßnahmen des Korrosionsschutzes durchführt
  • wie man die Betriebsmittel, z.B. Maschinen und Hebezeuge, pflegt
  • wie man Montagezeichnungen und elektrische Schaltpläne liest

In der zweiten Hälfte ihrer betrieblichen Ausbildung lernen die Auszubildenden u.a.:

  • wie man Anlagen und Systeme der Kälte- und Klimatechnik wartet und instand setzt, Sicherheits- und Funktionsprüfungen durchführt und die Ergebnisse dokumentiert
  • wie man Steuerungs-, Regelungs- und Überwachungsprogramme einstellt, Fehler bei elektronischen Anlagenteilen erkennt und beseitigt und Funktions- und Sicherheitsprüfungen durchführt
  • wie Rohrleitungswege festgelegt und nach der Fertigstellung die Geräte und Anlagen auf Dichtheit und Funktion geprüft und in Betrieb genommen werden
  • welche umweltrechtlichen Regelungen z.B. bei der Arbeit mit Kältemitteln zu beachten sind und wie man Kältemittel wiederverwendet oder fachgerecht entsorgt
  • wie man Kälte- und Klimaanlagen unter ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten optimieren kann, z.B. durch Umstellung auf umweltfreundlichere Kältemittel oder steuerungs- und regelungstechnische Maßnahmen
  • was man über Brandschutzmaßnahmen wissen muss
  • was man bei der Arbeit mit Gefahrgut zu beachten hat und wie man Bauteile und Anlagen für den Transport vorbereitet und sicher auf die Baustelle transportiert
  • wie man die kälte- und klimatechnischen Anlagen an die Kunden übergibt und sie in die Bedienung der Anlagen einweist

Während der gesamten Ausbildungszeit wird den Auszubildenden vermittelt:

  • wie der Ausbildungsbetrieb aufgebaut und organisiert ist
  • wie das Arbeits- und Tarifrecht sowie der Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit geregelt sind
  • wie man Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzt, Abfälle vermeidet und Stoffe und Materialien einer umweltschonenden Entsorgung zuführt
  • wie man fachbezogene Rechtsvorschriften anwendet

In der Berufsschule sind folgende Lernfelder Gegenstand des theoretischen Unterrichts:

  • Analysieren von kälte- und klimatechnischen Anlagen und Prüfen von Funktionen
  • Herstellen von Anlagenteilen kälte- und klimatechnischer Baugruppen
  • Untersuchen und Prüfen der Funktion von elektrischen Anlagenteilen in Kälte- und Klimaanlagen
  • Planen und Ausführen von elektrischen Installationen am Einphasenwechselstromnetz
  • Warten von kälte-, klima- und elektrotechnischen Anlagenteilen
  • Planen einer Kälte- und Klimaanlage
  • Verlegen von Rohrleitungen und Kanälen
  • Anschließen und Prüfen von Einphasenwechselstromantrieben für Kälte- und Klimaanlagen
  • Herstellen und Prüfen von elektromechanischen und elektronischen Steuerungen
  • in Betrieb nehmen von Kälte- und Klimaanlagen
  • Auswählen und Montieren von Wärmeaustauschern, Drosselorganen und Bauteilen
  • Auswählen und Montieren von Verdichtern
  • Auswählen und Anschließen von elektrischen Betriebsmitteln an das Dreiphasenwechselstromnetz
  • Installieren, Einstellen und Prüfen von elektronischen Steuerungen und Regelungen
  • Bauen von klimatechnischen Anlagen und Systemen
  • Bauen von kältetechnischen Anlagen und Systemen
  • Instandhalten und Entsorgen von kälte- und klimatechnischen Anlagen

(Quelle: http://berufenet.arbeitsagentur.de)