Fachschule für Technik: Mechatronik

Staatlich geprüfte/r Techniker/in Mechatronik

Technikerinnen und Techniker der Fachrichtung Mechatronik verfü­gen über ein breites Spektrum beruflicher Qualifikationen, die ihnen Wege zu vielfältigen Tätigkeiten eröffnen. Die Befähigung zur Beurtei­lung der ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Bedingun­gen von Technik in zunehmend international geprägten Entwicklungen schließt die Bereitschaft und Fähigkeit zur human-, sozial- und umwelt­verträglichen Technikgestaltung ein. Die Kooperation mit internationalen Geschäftspartnern erfordert eine zielgerichtete Kommunikation, die sich auf Fremdsprachenkompetenz, interkulturelles Verständnis, Informati­onskompetenz und die Kenntnis nationaler beruflicher Gegebenheiten stützt.

Die Planung, Entwicklung und Herstellung mechatronischer Systeme, z.B. Einzelkomponenten, Maschinen, Fertigungs- und Produktionsanla­gen, umfasst den Auftrag, kundenspezifische, an Qualitätsstandards ge­bundene Lösungen, zu entwickeln. Dabei steht die Integration von me­chanischen, elektrischen/elektronischen und informationstechnischen Baugruppen zu komplexen Systemen im Vordergrund. Durch die Ana­lyse und Synthese von bereits vorhandenen mechatronischen Systemen werden Geräte und Anlagen modifiziert und weiterentwickelt. Im Rah­men der Montage und Inbetriebnahme mechatronischer Systeme erfül­len Technikerinnen und Techniker den Auftrag, mechatronische Sys­teme, z.B. Maschinen, Fertigungs-, Montage-, Verpackungsanlagen, für den Nutzer bereitzustellen.

Die Instandhaltung ist während der Nutzungsphase mechatronischer Systeme ein weiterer Aufgabenbereich der Technikerinnen und Techni­ker. Die sich daraus ergebenden Maßnahmen – Erhaltung, Wiederher­stellung und Ausbau der Funktionsfähigkeit zum einen und Stilllegung, Demontage und Recycling zum anderen – sind von ihnen zu planen, zu organisieren, durchzuführen, zu überwachen und zu kontrollieren.

In komplexen teil- oder vollautomatisierten Produktionsabläufen werden Technikerinnen und Techniker in der Prozess- und Systembetreuung eingesetzt. Ihre Aufgabe ist es, zur Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit sowohl eine möglichst hohe Auslastung als auch einen störungsfreien und kontinuierlichen Produktionsablauf zu gewährleisten.

Technikerinnen und Techniker übernehmen Teilaufgaben im Rahmen von Projekten oder leiten eigenverantwortlich mittlere und kleinere Pro­jekte. Die Kenntnis der Methoden des Projekt- und Qualitätsmanage­ments und ihre zielgerichtete Anwendung sind dazu unerlässlich.

Technikerinnen und Techniker der Fachrichtung Mechatronik werden in den folgenden Handlungsfeldern eingesetzt:

  • Planung, Entwicklung und Herstellung von mechatronischen Systemen
  • Montage, Inbetriebnahme und Instandhaltung von mechatronischen Systemen
  • Prozess und Systembetreuung
  • Kundenbetreuung und Schulung
  • Projekt- Qualitäts- und Umweltmanagement.

Dauer:

  • Vierjährige Weiterbildung in Abendschulform
    Montags-, Dienstags- und Donnerstags-Abends ab 17:30 Uhr bis spätestens 21:25 Uhr
  • Vertiefung durch eine eigenständige Projektarbeit im letzten Weiterbildungsjahr

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Berufsfeld oder
  • Staatlich geprüfte/r Assistent/in in einem einschlägigen Berufsfeld oder
  • begleitend zu einer Berufsausbildung zum Mechatroniker mit Berufsschulbesuch am Max-Born-Berufskolleg (ab dem zweiten Lehrjahr) oder
  • fünfjährige Berufserfahrung in einem einschlägigen Berufsfeld.

 

Anmeldung

  • Abgabe der Bewerbungsunterlagen ab Februar eines Jahres für das kommende Schuljahr
    (bei geringer Nachfrage beginnt die Weiterbildung nur alle zwei Jahre in geraden Jahren)
  • Download des Bewerbungsformulars im Downloadbereich unserer Homepage

 

Beratung / Termine / Ansprechpartner:


Abschlussqualifikation:

  • Staatlich geprüfter Techniker Mechatronik
    Staatlich geprüfte Technikerin Mechatronik
  • Fachhochschulreife als Zusatzqualifikation möglich
  • Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung bei der IHK möglich

Sie interessieren sich für diesen Bildungsgang und möchten sich gerne anmelden?

Im Bereich Downloads finden Sie wichtige Informationen rund um unsere Bildungsgänge, z.B. Anmeldeformulare, Stundentafeln und Blockpläne.