Born-Preis

Wann?

Jedes Jahr im Mai verleiht unsere schuleigene “Max und Gustav Born Stiftung für Bildung” im Mai den Förderpreis “Gute Leistung nicht nur in der Schule”.

 

Für wen?

Es werden Schülerprojekte bepreist, die sich durch besonderes soziales Engagement oder fachliche Leistung in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Kunst und Ethik ausgezeichnet haben. Viele dieser Projekte werden in der jährlich stattfindenden Projektwoche durchgeführt.

Wer koordiniert?

Der Vorstand der Max und Gustav Born Stiftung sichtet die Bewerbungen und entscheidet, wer einen Preis bekommt.

Wie ist der Ablauf?

Die Klassen, Gruppen oder Einzelschülerinnen und -schüler reichen der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer ihr Projekt ein. Diese geben die Anträge an die Schulleitung weiter. Abgabetermin ist in jedem Jahr der 15. März.

Gibt es Preise?

Neben der Anerkennung bedeutet der Erhalt des Förderpreises auch eine finanzielle Unterstützung. Geehrt werden die Schülerinnen und Schüler des Max Born Berufskollegs und die Studentinnen und Studenten der Fachschule für Technik von der Schulleiterin Frau Simone Holl und Sebastian Born oder Mathew Born, den Söhnen des verstorbenen Prof. Dr. Gustav Born.

Die Familie Born trägt das Engagement Gustav Borns, Sohn von Max Born, weiter und unterstützt auch weiterhin die Max und Gustav Born Stiftung.

Herr Dr. Bernd Terwiesch, der sich seit Jahren mit dem Sonderpreis für hervorragende Projektarbeiten der Fachschule für Technik engagiert, stellt einen Sonderpreis für die Fachschüler der Fachschule für Technik zur Verfügung.

Wie werden die Preise verliehen?

In einer feierlichen Preisverleihung in der Schule Anfang Mai erhalten die Preisträger ihre Urkunden und Preisgelder sowie eine Anstecknadel. Sie präsentieren ihre Projektarbeiten einem großen Publikum in der Aula des Max Born Berufskollegs.