Am 7.9.2021 besuchte das 3. Klempnerlehrjahr des Max-Born-Berufskollegs die Baustelle am Turm der Herz-Jesu-Kirche in Münster.

Der Bauleiter Herr Siepenkort, Sachverständiger der HWK Münster für das Klempnerhandwerk, Fachautor einschlägiger Klempnerfachliteratur und Herausgeber des bundesweit bekannten Klempnerfachmagazins, begrüßte die angehenden KlempnerInnen vor Ort, um die anspruchsvollen Klempnerarbeiten im Rahmen einer Turmbegehung zu erklären.

An der Turmdeckung der Kirche mit dem höchsten Kirchturm in Münster war eine umfassende Sanierung nötig geworden. Mit den Klempnerfirmen Bagge aus Barnstorf und Plenter aus Münster wurden zwei Firmen, die aktuell Auszubildende an unserer Schule haben, mit den Sanierungsarbeiten beauftragt. Solche Baustellen, die Einblicke in besonders komplizierte Klempnerarbeiten ermöglichen, sind eher eine Seltenheit.

Im Vorfeld des Besuches der Klempnerdelegation unserer Schule fanden Dreharbeiten im Auftrag des WDR und zur Klempner-Imagekampagne der HWK Münster vor Ort statt. Die Auszubildende unserer Schule, Lea Lewandowski, wirbt darin für den Klempnerberuf und um neue Nachwuchskräfte. Teile daraus werden auch in die Imagekampagne „Zeit zu starten“ des Zentralverbandes Sanitär Heizung und Klima (ZVSHK) einfließen.

Da gerade im Klempnerbereich Fachkräfte dringend gesucht werden, haben Betriebe und der ZVSHK ihre Aktivitäten in der Auszubildendenakquise intensiviert. Ziel ist es, die Klempnerausbildung in NRW dauerhaft zu erhalten und neuen Nachwuchs aus der Region, als eine wesentliche wirtschaftliche Grundlage der Klempnerbetriebe in NRW, zu gewinnen.