Gemeinsam lernen statt Fachkräftemangel: ZukunftsBande feiert erfolgreichen Projektlauf

Das innovative Format des Programms ZukunftsBande EmscherLippe – hier geht’s lang! feierte am 12. Juni 2018 auf Einladung der WiN Emscher-Lippe GmbH und der Zukunftsstiftung Bildung in der GLS Treuhand mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie prominenten Gästen in Recklinghausen den zweiten erfolgreichen Projektdurchlauf. Dr. Auma Obama (mehr …)

Zu Gast beim European Youth Event

Das schöne Wetter des Fronleichnamswochenendes ließen die Schülerinnen und Schüler der A1G1, A1G2 und A2M nicht untätig an sich vorbeiziehen, sondern begaben sich im Auftrag (mehr …)

Abschlussfahrt nach Island

Vom 30. Mai bis zum 4. Juni 2018 waren die A3E und einige Schüler der B3E in Begleitung vieler Ehemaliger und Kolleginnen und Kollegen auf Abschlussfahrt in (mehr …)

 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“
(Artikel 1 des Grundgesetzes)

Recklinghäuser Schulen nehmen diese Verpflichtung als moralischen Auftrag an. Wir treten ein für Werte wie Offenheit, Toleranz, Respekt und Zivilcourage. An Recklinghäuser Schulen werden mehr als 20 000 Schülerinnen und Schüler aus fast 100 Nationen unterrichtet. Wir sind stolz auf diese Vielfalt in unserer Stadt und werden uns dafür engagieren, dass Recklinghäuser Schulen ein Ort des sozialen Lernens, des gegenseitigen Respekts und der Toleranz bleiben.

(Recklinghäuser Schulen aus dem Koordinierungskreis „Recklinghausen für Toleranz und Zivilcourage“)

Stadtradeln 2018 – Radeln für ein gutes Klima

Auch in diesem Jahr möchte das Max Born Berufskolleg wieder unter Beweis stellen, dass wir eine bewegungsfreudige Schule sind, die auch bereit ist,  (mehr …)

Stiftungspreis der Max und Gustav Born Stiftung

Die diesjährigen Preise der Max und Gustav Born Stiftung wurden in einer Feierstunde am 8. Mai 2018 vergeben. Den Sonderpreis für ein Projekt der Techniker im Werte von (mehr …)

Projekt „WOZA“ „komm mach mit“: Workshop in der überbetrieblichen Ausbildung

Das erste gemeinsame Projekt mit der Partnerschule Shongwe Boarding School Driekoppies/Südafrika stand unter dem Motto (mehr …)

Projekt „ WOZA “ „komm mach mit“: Workshop in der überbetrieblichen Ausbildung

Das erste gemeinsame Projekt mit der Partnerschule Shongwe Boarding School Driekoppies/Südafrika stand unter dem Motto „ WOZA “ und startete genau vor einem Jahr im April 2017. In SiSwati, einer von 11 Landessprachen in Südafrika, bedeutet „ WOZA “ so viel wie „komm, mach mit“ .

Ziel war das kleine Township Driekoppies in der Provinz Mpumalanga. In dem ersten Projekt der neu entstandenen Schulpartnerschaft ging es um die gemeinsame Renovierung der Wäscherei einer Internatsschule. Acht Schüler des Max-Born-Berufskollegs stellten sich gemeinsam mit neun südafrikanischen Schülern dieser Aufgabe.

Im Gegenzug kommen nun (mehr …)

« Ältere Einträge |